Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Wasserqualität Potsdam

Gute Wasserqualität von Potsdam bis Berlin

In Potsdam sorgen fünf Wasserwerke für eine einwandfreie Wasserqualität. Sie fördern Grundwasser mit Anteilen von Uferfiltrat aus Nuthe und Havel.1 Das Wasserwerk Leipziger Straße versorgt dabei unter anderem Waldstadt, Babelsberg, Schlaatz und Teile der nördlichen Innenstadt. Das Wasserwerk Wildpark beliefert die Innenstadt, Potsdam West, Eiche, Golm, Geltow, Teile von Bornim und Bornstedt, zudem Vorstädte von Brandenburg und Berlin. Der Versorgungsbereich des Werkes Nedlitz sind neben Netlitz selbst Bornim, Bornstedt, Jägervorstadt, und Vorstädte von Nauen und Berlin. Wasser aus dem Werk Rehbrücke fließt nach Drewitz, Kirchsteigfeld, Waldstadt, Schlaatz, Stern, Bergholz-Rehbrücke, Saarmund und Philippsthal. Das Wasserwerk Ferch sorgt für gute Wasserqualität in Potsdam in den Teilen Waldstadt, Caputh und in Bereichen von Michendorf.2   

         
Bestätigte Wasserqualität in Potsdam

Die Wasserqualität in Potsdam wird regelmäßig kontrolliert. Dabei erfüllt es alle Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Betont wird der geringe Nitratgehalt unter 5 mg/l, wobei der Grenzwert bei 50 mg/l liegt.3 Bisher wurden noch nie Stoffe wie Pflanzenschutzmittel, Schwermetalle oder Kohlenwasserstoffe nachgewiesen. So eignet sich das Trinkwasser hervorragend zur Zubereitung von Speisen und Getränken. Um die hohe Wasserqualität Potsdams zu erhalten, sind für alle Grundwassereinzugsgebiete der Wasserwerke Schutzgebiete festgesetzt worden.4 Das Grundwasser ist dementsprechend von so guter Qualität, dass die Wasserwerke zur Aufbereitung lediglich Quarzkies einsetzen und dabei auf Chemikalien verzichten können.1

 

Die Wasserqualität in Potsdam aus hauseigenen Leitungen testen

Die Stadtwerke Potsdam weisen darauf hin, dass die Wasserqualität nach Abgabe an die Gebäude im Verantwortungsbereich des Hauseigentümers liegt. Er ist für die Instandhaltung der Hausinstallation und Leitungen zuständig und dazu verpflichtet, die richtigen Fachleute für die entsprechenden Arbeiten zu beauftragen.5 Denn falsche Materialien und fehlerhafte Verarbeitung können verheerende Folgen auf die Trinkwasserqualität haben. Die Werkstoffe müssen beispielsweise nach der Beschaffenheit des Leitungswassers ausgesucht werden. Ansonsten kann es zu Korrosionsschäden kommen. Ist beispielsweise ein Feinfilter hinter dem Wasserzähle angebracht, muss dieser regelmäßig gewechselt bzw. gespült werden, damit nicht die gute Potsdamer Wasserqualität beeinträchtigt wird.5


Grundsätzlich sollte man die Wasserqualität in Potsdam wie andernorts auch in Privathaushalten testen lassen, denn in der hauseigenen Trinkwasserinstallation geschehen die meisten Verunreinigungen. Bereits falsch isolierte Rohrleitungen fördern das Bakterienwachstum im Wasser. Es reicht schon ein unzureichend gereinigter Wasserhahn, um zur Verkeimung des Wassers zu beizutragen. Wasseranalysen spüren nicht nur Krankheitserreger, sondern auch Korrosionsprodukte wie Chrom, Nickel oder Kupfer auf und zeigen an, ob Schäden am Rohrsystem vorliegen. Bei entsprechenden Maßnahmen könnte dadurch sogar ein Rohrbruch verhindert werden.

 

Quellen zum Thema:

1 Stadtwerke Potsdam GmbH: Informationsseite zur Wasserqualität in Potsdam

2 Stadtwerke Potsdam GmbH: Kurze Vorstellung der fünf Potsdamer Wasserwerke

3 Stadtwerke Potsdam GmbH: Aktuelle Analyse des Potsdamer Trinkwassers

4 Stadtwerke Potsdam GmbH: Trinkwasserschutzgebiete in Potsdam

5 Stadtwerke Potsdam GmbH:Hausinstallationscheck – So bleibt die Wasserqualität in Potsdam konstant

 

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.