Tel: 0711 - 219 536 91

      
                                 

Wassertest Vergleich: Diese Infos sollten Sie kennen

Warum Sie Ihr Wasser testen sollten

calcium wasserWasser beinhaltet eine Vielzahl an unterschiedlichen Stoffen.Von einigen diesen Stoffen kann jedoch eine Gefahr für die Gesundheit ausgehen, wenn dieses als Trinkwasser genutzt wird. Besonders Bakterien und Schwermetalle stellen ein Gesundheitsrisiko für den menschlichen Organismus dar.

Die örtlichen Wasserversorger müssen eine hohe Wasserqualität gewährleisten. In der deutschen Trinkwasserverordnung sind hierfür Grenzwerte für wichtige Schadstoffe festgelegt, die das Leitungswasser nicht überschreiten darf. Regelmäßige Kontrollen durch die Wasserversorger tragen zur Einhaltung dieser Grenzwerte bei.

Problematisch an dieser Regelung ist aber, dass die Wasserversorger nur für eine optimale Trinkwasserqualität bis zum Hausanschluss zuständig sind. Die private Hausinstallation  liegt nicht mehr in deren Verantwortungsbereich, sondern beim Inhaber der Immobilie. Oftmals liegen die Ursachen für Verunreinigungen des Trinkwassers aber gerade in der Hausinstallation.

Veraltete Wasserrohre können durch chemische Reaktionen Schwermetalle, wie Blei oder Kupfer, ins Wasser abgeben. Dabei ist besonders das über Nacht in den Leitungen stehende Stagnationswasser ein Problem, da es besonders hoch belastet ist. Aber auch nach Abfluss dieses Wasser kann das Trinkwasser erhöhte Schwermetall-Werte aufweisen, die nicht mehr der Trinkwasserverordnung entsprechen.

Ebenso können sich Keime und Bakterien in den Wasserkreislauf einnisten und vermehren. Hierfür reicht bereits eine Berührung von Spüllappen und Wasserhahn aus. Das Trinken dieses Leitungswassers kann zu schwerwiegeden Magen- und Darmerkrankungen führen.

 


Wasseranalysen im Vergleich: Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für Wasseranalysen unterscheiden sich je nach untersuchten Inhaltsstoffen des Trinkwassers und nach den Prüflaboren. Dabei können Sie mit folgenden Preisen rechnen:

25–35 Euro zahlen Sie gewöhnlich für die Analyse eines Einzelparametes, z.B. Blei.

40–60 Euro kostet eine Basis-Analyse, z.B. auf Schwermetalle oder, etwas teurer, auf Bakterien.

80–120 Euro zahlen Sie in der Regel für eine umfassende Analyse auf Schwermetalle, Nährstoffe und Keime.

120–200 Euro kostet hingegen die Analyse inklusive Durchführung der Probenahme durch einen geschulten Probenehmer. Diese Kosten berechnen sich aus der Probenahme sowie den Anfahrtskosten.

 

Wassertest: Finden Sie Ihren kostengünstigen Wassertest im Vergleich

 


Sie möchten Ihr Leitungswasser analysieren lassen?

Geprüfte Wasser Untersuchung

Mit unserem Wassertests kommen Sie möglichen Verunreinigungen in Ihrem Trinkwasser auf die Spur. Wir haben wichtige Parameter in jedem Wassertest zusammengefasst, die Ihnen die häufigsten Belastungen aufzeigen.

Unser akkreditiertes Labor untersucht Ihre Wasserprobe auf die von Ihnen gewünschten Parameter. Dabei werden die Analyseergebnisse den Grenzwerten der deutschen Trinkwasserverordnung gegenübergestellt. Dadurch erhalten Sie einen schnellen und ausführlichen Überblick über Ihre individuelle Wasserqualität.

 

Sie sind sich nicht sicher, welcher Wassertest der Richtige für Sie ist?

Der Großteil unserer Kunden entscheidet sich für den Wassertest Komplett. Dieser ist eine Kombination aus Wassertest Chemisch und Wassertest Bakterien, und das zu unserem besten Preis-Leistungs-Verhältnis! Ihr Wasser wird nicht nur auf Bakterien, sondern auch auf Schwermetalle, Nitrat, Nitrit sowie Mineralstoffe analysiert. Zudem erfahren Sie Ihre exakte Wasserhärte.

 

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Wasseranalysen aus unserem akkreditierten deutschen Labor.

Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Überzeugen Sie sich doch selbst!

Kostenlose Beratung

Haben Sie Fragen? Kein Problem! Wir sind gerne für Sie da: 0711 219 536 91.