Tel: 0711 - 219 536 91

      
                                 

Trinkwasserprobenehmer bei der Legionellenuntersuchung

Wir informieren Sie hier zum Thema Legionellenuntersuchug und Trinkwasserprobenehmer. Soll ich eine Eigenkontrolle durchführen oder benötige ich einen Probenehmer? Was sind Legionelle und warum sollte ich überhaupt auf Legionellen untersuchen? Diese Fragen werden wir Ihnen im Rahmen dieses Beitrages beantworten.

test-wasser:  Warum eine  Legionellenuntersuchung durchführen?

Legionellen sind im Wasser lebende Bakterien, die die Trinkwasserhygiene mindern und die menschliche Gesundheit maßgeblich beeinträchtigen können. Folge einer Legionelleninfektion können Erkrankungen wie bspw. die schwerwiegende Legionärskrankheit sein. Infektionsweg ist häufig das Einatmen infizierter Wassertröpfchen, die beim Duschen in die Luft gelangen. Nach der deutschen Trinkwasserverordnung besteht für Legionellen ein technischer Maßnahmenwert ("Grenzwert") von 100 koloniebildende Einheiten (KBE)/100ml. Legionellen können sich bei warmen Wassertemperaturen von ca. 25-50°C optimal vermehren. Deshalb sind vor allem Anlagen, die für die Trinkwassererwärmung zuständig sind, Risikoorte.

Eigenkontrolle oder Probenehmer?

Eigenkontrolle: Für Eigenkontrollen und unsere Wassertests ist es nicht notwendig extra einen Kurs mit Zertifikat zu besuchen. Sie können selbst die Wasserprobe nehmen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall einen Wassertest auf Legionellen.

Probenehmer: Es gibt bestimmte Fälle, bei denen nur qualifiziertes Personal die Wasserprobe entnehmen darf. Dieser ist speziell geschult und gilt als unabhängige Instanz. Im Rahmen von gesetzlichen Kontrollen muss ein Probenehmer die Legionellenuntersuchung durchführen.

 

Trinkwasserprobenehmer legionellen untersuchung

test-wasser:  Sind alle verpflichtet den Wassertest auf Legionellen durchzuführen?

Die direkte Untersuchungspflicht auf Legionellen greift z.B. nicht:

  • Wenn es sich um Ein- und Zweifamilienhäuser handelt
  • die Speicherkapazität des Trinkwassererwärmers kleiner als 400 l ist oder die 3-l-Regel nicht greift ("3-l-Regel" siehe unter weiterführende Links)
  • keine Wasserverneblungsanlagen (Duschen, etc.) vorhanden sind
  • keine gewerbliche oder öffentliche Tätigkeit auszumachen ist (z.B. Vermietung)

Bringen Sie notfalls beim Gesundheitsamt in Erfahrung, ob Sie einer Untersuchungspflicht unterliegen. Gerne helfen auch wir Ihnen weiter, wenn Sie offene Fragen zur Legionellenuntersuchung haben.

Achtung: Wenn die Pflicht zur Legionellenuntersuchung nicht greift, können jedoch trotzdem Legionellen im System vorhanden sein und ein gesundheitliches Risiko darstellen. Experten raten hier unbedingt zur Eigenkontrolle. Die Probenahme zur Legionellen Untersuchung können Sie dann schnell und preiswert selbst durchführen: Legionellentest.

test-wasser:  Probenehmer für Trinkwasser bei Pflicht zur Legionellenuntersuchung

Deutsche Wasserakademie ProbenehmerschulungDie Legionellenuntersuchung ist für viele Mehrfamilienhäuser und auch öffentliche Gebäude zur Pflicht geworden. Hintergrund sind die erheblichen Erkrankungen und auch die Todesfälle, die durch Legionellen im Wasser verursacht werden. Legionellen können zu schweren Lungenentzündungen führen (Legionärskrankheit) und treten durch das günstige Klima vor allem im Warmwasser auf. Legionellen gelangen dann durch die Tröpfchenbildung und durch das Einatmen der Aerosole in den menschlichen Körper.

Ist man verpflichtet, die Legionellenuntersuchung gemäß der Vorgaben der Behörden durchzuführen, muss ein Probenehmer aus dem Labor die Wasserproben ziehen.

Bei strikt gesetzlich geregelten Untersuchungen gibt es speziellen Anforderungen und Vorgaben an die Probenahme. In diesen angeordneten Untersuchungen muss qualifiziertes Personal, welches im akkreditierten Bereich des Labors eingebunden ist, die Probenahme durchführen. Der Probenehmer für Trinkwasser richtet sich hierbei strikt an die Vorgaben des Labors und wird in einer externen Schulung sowie in regelmäßigen Audits überprüft. Die Trinkwasserprobenehmer führen so z.B. einen Kurs über die Deutsche Wasserakademie, der mit Zertifikat abgeschlossen wird, durch. Zahlreiche Services zur Legionellenuntersuchung mit Probenehmer bieten hier ihre Leistung an, selbstverständlich können wir auf Anfrage auch Ihnen den Probenahmeservice mit einem geschulten Probenehmer mit Zertifikat anbieten. Fragen Sie einfach und unkompliziert an! Unser Labor besitzt eine Akkreditierung.

Wassertest Info  Geeignete Probenahmestellen - für professionelle Probenehmer

Bei einer einer Legionellenuntersuchung durch enen geschulten Probenehmer ist die Auswahl der richtigen Probenahmestellen wichtig. Das Umweltbundesamt gibt eine Empfehlung für die Systemische Untersuchung von Trinkwasserinstallationen [1]:

"In jeder Trinkwasser-Installation sind im Rahmen der systemischen Untersuchung (entspricht einer orientierenden Untersuchung) am Abgang der Leitung für Trinkwasser (warm) vom Trinkwassererwärmer sowie am Wiedereintritt in den Trinkwassererwärmer (Zirkulationsleitung) Proben zuentnehmen. Zusätzlich sind Proben in der Peripherie zu entnehmen. Die Entnahmestellen für die Proben in der Peripherie sollen so gewählt werden, dass jeder Steigstrang erfasst wird. Dies bedeutet nicht, dass Proben aus allen Steigsträngen zu entnehmen sind. Voraussetzung für die Auswahl ist, dass die beprobten Steigstränge eine Aussage über die nicht beprobten Steigstränge zulassen (z. B. weil sie ähnlich/gebaut sind, gleichartige Gebäudebereiche versorgen und gleich genutzt werden oder möglichst hydraulisch ungünstig liegen). Bei Trinkwasser-Installationen mit vielen Steigsträngen sind primär die Bereiche zu berücksichtigen, in denen das Wasser zum Duschen entnommen wird."

test-wasser:  Weiterführende Informationen: Selbst zum Trinkwasserprobenehmer schulen lassen?

Über diverse Schulungsanbieter können Sie sich auch selbst zum Trinkwasserprobenehmer schulen lassen. Eingebunden in unserem Labor können Sie dann auch bei gesetzlich geregelten Wasseruntersuchungen die Proben nehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht Ihre eigene Anlage untersuchen dürfen (Unabhängigkeitsgrundsatz). Bekannter Anbieter für Schulungen zum Probenehmer für Trinkwasser ist die Deutsche Wasserakademie, die bundesweit für die Qualifikation zuständig ist und eintägige Schulungskurse anbietet.

Zur Seite der Deutschen WasserAkademie

 



test-wasser:  Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:




Weiterführende Links zum Thema  Legionellenuntersuchung, Trinkwasserprobenehmer:

[1] Umweltbundesamt "Systemische Untersuchung von Trinkwasser-Installationen": https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/419/dokumente/internet-legionellen-empfehlung.pdf
Zahlen Legionärskrankheit: http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2015/13/Art_01.html
Probenehmerschulungen: http://www.deutsche-wasserakademie.de
Probenehmerservices: http://www.probenehmer-trinkwasser-legionellen.de
3 l Regel: https://www.dvgw.de/fileadmin/dvgw/wasser/gesundheit/1202gerhardy.pdf