Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Die Bestimmung der Wasserhärte

Parameter haben Einfluss auf die Wasserhärte?

Die Wasserhärte wird von im Wasser gelösten Magnesium-, Calcium-, Strontium- und Bariumionen beeinflusst.

Diese Ionen[1] werden deshalb auch als „Härtebildner“ bezeichnet. Magnesium- und Calciumionen haben den weitaus größten Einfluss auf die Wasserhärte.

Strontium- und Bariumionen sind im Wasser teilweise gar nicht oder nur in Spuren gelöst.


Die genannten Härtebildner sind meist natürlichen Ursprungs und werden vom Wasser aus Gesteins- und Bodenschichten gelöst. Für die Wasserhärte gibt es keine einheitliche Definition. In den allermeisten Fällen ist mit dem Begriff „Wasserhärte“ die Gesamthärte des Wassers gemeint. Die Gesamthärte gibt die Menge der im Wasser enthaltenen Kationen[2] der oben genannten Härtebildner an.


Wichtige Fakten zur Bestimmung der Wasserhärte

  • Die Wasserhärte hängt hauptsächlich von Magnesium- und Calciumionen ab.
  • Die Bestimmung der Wasserhärte erfolgt z.B. durch Titration.
  • Die Wasserhärte hat einen wichtigen Einfluss auf die Trinkwasserbelastung mit Blei und Kupfer.

 

kalk wasserEine gewisse Menge Kalk im Wasser ist völlig normal und stellt keinerlei Gesundheitsgefahr dar. Allerdings kann stark kalkhaltiges Wasser technische Geräte wie Waschmaschinen, Boiler oder Espressomaschinen schädigen. Kalk (Calcium) im Wasser ist als sogenannter Härtebildner maßgeblich für den Härtegrad des Wassers verantwortlich. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden auch die weißlich grauen Ablagerungen in Wasserboilern oder auf Armaturen als „Kalk“ bezeichnet. >> Lesen Sie den vollständigen Artikel!

 


Wie ist die Wasserhärte in Deutschland definiert?

Die Gesamthärte des Wassers wird in Deutschland vielfach noch in Grad deutscher Härte (°dH) angegeben. Nach einer Gesetzesnovelle muss die Konzentration der Härtebilder aber eigentlich in Millimol[3] (mmol) pro Liter angegeben werden. Die Einstufung der Wasserhärte erfolgt dann nach einem Umrechnungsschlüssel in die Härtegrade 1 (weiches Wasser), 2 (mittelhartes Wasser) und 3 (hartes Wasser).[4]


Wie funktioniert die Bestimmung der Wasserhärte?

Es gibt verschiedene Vatianten die Wasserhärte zu bestimmen. Als Beispiel möchten wir die Bestimmung der Wasserhärte über die komplexometrische Titration beschreiben. Hier wird eine Wasserprobe zuerst mit einer Ammoniaklösung, einem pH-Puffer und dem Indikator Eriochromschwarz . Der Indikator reagiert mit den im Wasser gelösten Magnesium- und Calciumionen zu einem spezifischen Farbkomplex.

Die eigentliche Bestimmung der Wasserhärte erfolgt durch die sukzessive Zugabe einer genau abgemessenen Menge einer Dinatriumsalzlösungzu einem Farbumschlag der Wasserprobe. Vollzieht sich zum Beispiel bei einer Wasserprobe von 100 ml ein Farbumschlag nach der Zugabe von 1 ml Dinatriumsalzlösung, entspricht dies 5,6 °dH (weiches Wasser).


Warum die Bestimmung der Wasserhärte wichtig ist

Die Wasserhärte hat entscheidenden Einfluss auf die richtige Dosierung von Waschmitteln und Enthärtern. Außerdem kann es bei sehr weichem oder sehr hartem Leitungswasser zu Korrosion in hauseigenen Rohrleitungen kommen.

Auch die mögliche Kontamination des Trinkwassers mit gesundheitsschädlichen Schwermetallen (z. B. Blei, Kupfer) aus Rohrleitungen hängt entscheidend von der Wasserhärte ab. Die genaue Bestimmung der Wasserhärte ist nur durch eine professionelle Wasseranalyse möglich.

Wir hoffen, dass wir Ihnen behilflich sein konnten hinsichtlich Wasserhärte Bestimmung.

 

Referenzen:

[1] Ein Ion besitzt eine positive oder negative elektrische Ladung. Ionen können als Atom oder Molekül auftreten.
[2] Ein Kation ist ein positiv geladenes Ion.
[3] Ein Mol ist eine chemische Einheit für die genaue Angabe einer Stoffmenge. Ein Mol eines Stoffs enthält etwa. 6 Trilliarden Teilchen.
[4] Informationen zur Bestimmung der Wasserhärte

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.