Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Die Wasserqualität in Ulm

Die Stadtwerke Ulm versorgen die Einwohner des Großraums Ulm und Neu-Ulm aus insgesamt 7 Wasserwerken mit Trinkwasser und stellen die Wasserqualität in Ulm sicher.

Im Norden des Großraums liegen die Wasserwerke Buchbrunnen und Eselsberg. Im den Stadtteilen Wilhelmsburg und Michelsberg liegen zwei weitere Wasserwerke.

 

Wasserqualität Ulm: Bestes Trinkwasser aus 7 WW

Im Süden von Ulm wird Trinkwasser von den Wasserwerken Klosterwald, Kuhberg und Rote Wand gefördert.[1] Seit ca. 1970 wird die Wasserqualität in Ulm auch mit der Fernwasserversorgung des Zweckverbandes der Landeswasserversorgung sichergestellt. So kann in Ulm und Neu-Ulm auch bei besonderen Verbrauchsspitzen oder bei Ausfall einzelner Wasserwerke eine Trinkwasserversorgung mit hoher Wasserqualität gewährleistet werden.[2]


Die Wasserqualität in Ulm wird streng überwacht

Die Stadtwerke Ulm beziehen Ihr Rohwasser für die Trinkwasserversorgung ganz überwiegend aus Tiefenwasser der Talboden von Donau und Iller. Dies ist eine erste wichtige Voraussetzung für eine hohe Trinkwasserqualität in Ulm und Einhaltung der Grenzwerte. Tiefenwasser ist meist nicht von Schmutzeinträgen aus Landwirtschaft und Industrie belastet. Neben eigenen Kontrollen wird das Wasser auch ständig von unabhängigen Laboren getestet. Wichtige Parameter sind hier die elektrische Leitfähigkeit, die Temperatur, die Wasserhärte und mögliche Rückstände von Pflanzenschutzmitteln und Industrieabwässern. Eine ganz besondere Herausforderung für die Sicherstellung einer guten Wasserqualität in Ulm sind die Donauhochwasser.

Bei Hochwasserlagen kann es zur Überflutung von Brunnen, Speicherbecken und Rohrleitungen kommen. Als Folge kann das Trinkwasser mit Keimen und Chemikalien aus der Donau verschmutzt werden. Im Jahr 1999 musste die Förderung aus den Brunnen in Ulm und Neu-Ulm wegen einer extremen Hochwasserlage gestoppt werden. Die Versorgung konnte aber über die Landeswasserversorgung sichergestellt werden.[3]


Wasserqualität in Ulm direkt im Haushalt testen

Die Wasserqualität in Ulm wird dem Endverbraucher von den Stadtwerken nur bis zum Hausanschluss garantiert. So liegt der Gehalt der besonders gesundheitsschädlichen Schwermetalle Uran und Cadmium mit maximal 0,0011 mg/l (Uran) und 0,0005 mg/l (Cadmium) deutlich unter den Grenzwerten von 0,01 bzw. 0,003 mg/l.

Auch die Grenzwerte für Kupfer und Blei werden deutlich unterschritten.[4]

Diese Schwermetalle können aber in nicht unerheblichen Konzentrationen aus Rohrleitungen und Armaturen im Haus in das Trinkwasser gelangen. Bei Hochwasser kann Schmutzwasser außerdem in Hausinstallationen eindringen und das Wasser verkeimen. Eine Wasseranalyse ist also für den Endverbraucher sehr sinnvoll.

 

Zufriedene Kunden aus Ulm

Viele unserer zufriedenen Kunden kommen aus Ulm und Umgebung. Lassen Sie auch Ihre Wasserqualität prüfen. Wir hoffen, dass wir Ihnen bezüglich "Ulm Wasserqualität" helfen konnten.

 

Referenzen:

[1] Stadtwerke Ulm, „Trinkwassergewinnung“
[2] Stadt Ulm, „Versorgung mit Wasser“
[3] Südwest Presse 08/2011
[4] Analysedaten des Trinkwassers im Versorgungsgebiet der SWU Netze GmbH

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.