Tel: 0711 - 219 536 91

      
                                 

Wasserqualität Bremen: Das sollten Sie als Verbraucher wissen

Die Wasserqualität in Bremen wird selbstverständlich nach den strengen Regelungen der Trinkwasserverordnung kontrolliert. Dennoch kann sie durch äußere Faktoren beeinträchtigt werden. Bei Verunreinigungen im Leitungswasser ist die Ursache in vielen Fällen in der eigenen Hausinstallation zu suchen.

Mehr zur Wasserqualität in Bremen sowie zu möglichen Verunreinigungen durch Keime oder Schwermetalle erfahren Sie in unserem Beitrag:

 

test wasser testen

Trinkwasser in Bremen

 

Wasserversorger in Bremen sind die Stadtwerke Bremen, auf deren Seiten Sie aktuelle Wasseranalysen sowie Ansprechpartner für Ihre Fragen finden:

swb: Trinkwasserqualität

Das Trinkwasser in Bremen wird zu 100% aus Grundwasser gewonnen. Es stammt anteilig aus einem Wasserwerk in Bremen Blumenthal, außerdem aus den Harzwasserwerken, dem Trinkwasserverband Verden sowie dem Oldenburg-Ostfriesischen Wasserverband. Das als Trinkwasser bereitgestellte Wasser unterliegt regelmäßigen und strengen Kontrollen.

Mehr zur Aufbereitung des Bremer Trinkwassers erfahren Sie auf der Seite des zuständigen Gesundheitsamtes:

Gesundheitsamt Bremen: Trinkwasserüberwachung

Wasserhärte in Bremen

In Bremen befindet sich das Trinkwasser fast ausschließlich im weichen Härtebereich. Lediglich der Versorgungsbereich Bremen-Tenever verfügt über hartes Wasser.

Eine genaue Übersicht über die Wasserhärte in Bremen und Bremerhaven befindet sich auf den Seiten der Bremer Stadtwerke:

swb: Trinkwasserqualität

 

Woher kommen Verunreinigungen im Trinkwasser?

Trotz hervorragend kontrollierter Wasserqualität kann es auch in Bremen zu Problemen mit dem Leitungswasser kommen. Die eigene Hausinstallation ist in vielen Fällen für Verunreinigungen im Leitungswasser verantwortlich.

Hierfür ist jedoch nicht der Wasserversorger verantwortlich, sondern der Hauseigentümer.

Wasserrohre und Leitungen stellen eine häufige Quelle für Verunreinigungen von Wasser dar. Rohre, die aus Metall bestehen, können aufgrund von chemischen Reaktionen Schwermetalle ins Wasser abgeben. Stagnationswasser ist hiervon besonders stark betroffen, weil es meist für längere Zeit in den Leitungen steht.

Ohne dass Hausbesitzer davon wissen, wird Ihre Wasserqualität durch die eigenen Wasserrohre beeinträchtigt

Auch Keime können die Wasserqualität in Bremen beeinträchtigen. Diese Mikroorganismen finden ihren Weg in die Leitungen zumeist über den Wasserhahn. Auch Risse oder undichte Leitungen spielen hier eine Rolle.

Vor allem die sogenannten Totstränge tragen dazu bei, dass sich Keime in der Hausinstallation vermehren können.

Um die Wasserqualität in Bremen und anderen deutschen Städten zu bestimmen, orientieren sich die Wasserversorger an den von der Trinkwasserverordnung vorgegebenen Grenzwerten. Dabei gibt es Unterschiede zwischen den Richtlinien für Leitungswasser und Brunnenwasser.

 

Wassertest in Bremen

Eine Wasseranalyse ermittelt zuverlässig, ob Ihre Hausinstallation einwandfrei ist oder ob sich Schadstoffe im Wasser befinden.

Lassen Sie Ihr Wasser in Bremen testen - schnell, einfach und unkompliziert mit den zuverlässigen Laboranalysen von test-wasser!

Banner Test Wasseranalyse

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Wasseranalysen aus unserem akkreditierten deutschen Labor.

Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Überzeugen Sie sich doch selbst!

Kostenlose Beratung

Haben Sie Fragen? Kein Problem! Wir sind gerne für Sie da: 0711 219 536 91.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok