Tel: 0711 - 219 536 91

      
                                 

Die Wasserhärte in Bochum: So beeinflusst sie Ihr Wasser!

Wasserhärte Bochum
In Bochum bewegt sich die Wasserhärte eher in einem weichen Härtebereich:


Nach Angaben des örtlichen Wasserversorgers lag der Jahresmittelwert der Gesamthärte im Jahr 2018 in Bochum bei 7,8° dH, bzw. bei 6,8° dH in Bochum-Langendreer und Bochum-Werne.1

 

Was ist die Wasserhärte?

Auf dem Weg, den das Wasser beim Versickern durch das Erdreich zurücklegt, lösen sich Erdalkalimetalle und gelangen ins Wasser.


Dazu gehören vor allem Calcium und Magnesium, die als sogenannte Härtebildner für die Wasserhärte verantwortlich sind: Je mehr sich diese beiden Mineralstoffe ins Wasser lösen, desto härter ist später auch das Trinkwasser.

 Für die Ernährung spielen Magnesium und Calcium eine wichtige Rolle, sodass die Aufnahme über das Trinkwasser durchaus förderlich für die Gesundheit ist. Es gilt aber auch, dass hartes Wasser Haushaltsgeräte und Installationen beeinträchtigen kann und der Bedarf an Reinigungsmitteln steigt.

 

  Der Härtegrad des Wassers im Überblick

Die Härtebereiche von Wasser werden mit Millimol Calciumcarbonat pro Liter bestimmt:

Härtebereich weich

weniger als 8,4°dH
(entspricht weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter)

Härtebereich mittel

8,4°dH bis 14°dH
(entspricht 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter)

Härtebereich hart

mehr als 14°dH
(entspricht mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter) 

Wasserversorger Bochum

Zuständig für das Trinkwasser sind die Stadtwerke Bochum. Diese werden von zwei Wasserwerken beliefert:

Das Wasserwerk Witten versorgt die Gebiete Bochum-Langendreer und Bochum-Werne.

Das restliche Versorgungsgebiet wird in wechselnden Anteilen aus den Wasserwerken Essen-Horst und Witten beliefert.

In Randbezirken von Bochum kann das Wasser in wenigen Fällen auch von einem benachbarten Wasserwerk stammen.2


Alle Infos zu Wasserversorgung und die gemessenen Parameter der Wasserqualität erhalten Sie über die Trinkwasseranalyse der Stadtwerke Bochum von 2018: Stadtwerke Bochum Trinkwasseranalyse 2018

Kontakt zum Wasserwerk können Sie über die entsprechende Homepage aufnehmen: Stadtwerke Bochum



Wasserverschmutzung bleibt oft im Verborgenen

Für eine Einschätzung des Trinkwassers ist jedoch nicht nur die Wasserhärte, sondern auch die Wasserqualität entscheidend.

Während die Wasserversorger eine gute Wasserqualität bis zum Hausanschluss garantieren, ist der Eigentümer für Leitungen und Armaturen im Haus selbst verantwortlich. Das Wasser kann oft unbemerkt verunreinigt und belastet sein. Dies liegt häufig an alten Rohren oder am Stagnationswasser, das für mehrere Stunden in den Leitungen steht. Hierbei können Schwermetalle ins Wasser gelangen und sich auf die Gesundheit des Konsumenten auswirken.

Eine weitere Gefahr stellen Mikroorganismen dar, die sich in den Leitungen vermehren können und ebenfalls ein gesundheitliches Risiko darstellen.


Mit einer Wasseranalyse erhalten Sie Aufschluss über Ihre Wasserqualität. Dank langjähriger Expertise konnten wir bereits vielen zufriedenen Kunden in Bochum weiterhelfen!

Finden Sie hier den passenden Wassertest: Wasseranalysen von test-wasser

Sie sind sich unschlüssig, welche Analyse zu Ihnen passt? Dann finden Sie es ganz einfach mit unserem Analysefinder heraus!

aquafinux analysefinder wassertest

 


 1 Stadtwerke Bochum: Wasserqualität
 2
Stadtwerke Bochum: Wasserqualität

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Wasseranalysen aus unserem akkreditierten deutschen Labor.

Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Überzeugen Sie sich doch selbst!

Kostenlose Beratung

Haben Sie Fragen? Kein Problem! Wir sind gerne für Sie da: 0711 219 536 91.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok