Tel: 0711 - 219 536 91

      
                                 

Die Wasserhärte in Köln

Die Wasserhärte in Köln liegt überwiegend im Härtebereich „hart“. Im linksrheinischen Gebiet wird sie mit einer Gesamthärte von 3,32 ± 0,27 mmol/l (Millimol Calciumcarbonat pro Liter) angegeben. Die Wasserhärte im rechtsrheinischen Köln ist mit 2,59 ± 0,18 mmol/l etwas weicher, bleibt aber dennoch im obersten Härtebereich. Ein hoher Gehalt an Calcium und Magnesium sind für die Wasserhärte in Köln verantwortlich.

Dies führt zwar zu unschönen Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten, ist für die menschliche Gesundheit jedoch förderlich. Zudem sorgt die Wasserhärte in Köln für den erfrischenden Geschmack des Trinkwassers.[1] Das Kölner Trinkwasser ist im Allgemeinen von hoher Qualität und entspricht den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.[2]


Wasserhärte in Köln liegt im Härtebereich "hart"

Die Wasserhärte in Köln liegt im Härtebereich „hart“, der per Definition mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter aufweist. Dies entspricht in der alten Einheit mehr als 14 °dH (Grad deutscher Härte). Der mittlere Härtebereich liegt zischen 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter und entspricht 8,4 bis 14 °dH. Der Härtegrad enthält weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter und entspricht 8,4 °dH.[3]

Die Wasserhärte in Köln hat nicht nur zur Folge, dass man Wasserkocher und Bügeleisen oft entkalken muss. Nach Angaben der Waschmittelhersteller kann man die richtige Dosierung an Spül- und Waschmitteln nach ihr ausrichten. Da in Köln die Wasserhärte recht hoch ist, muss dementsprechend höher dosiert werden.


Wasserhärte in Köln ist gesund

Die hohe Wasserhärte in Köln hat mit einer hohen Konzentration der lebensnotwendigen Mineralien Calcium und Magnesium zu tun. Sie gelangen aus den Gesteinsschichten ins Wasser, durch die es hindurchsickert. Calcium ist ein wichtiger Baustoff für Knochen und Zähne und spielt darüber hinaus eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Magnesium wirkt sich positiv auf Nerven und Muskeln aus.

Hartes Wasser ist im Grunde genommen gesund. Da eine erhöhte Wasserhärte allerdings dazu führen kann, dass sich - je nach Material der Rohrleitungen – mehr Schwermetalle wie Kupfer und Zink herauslösen können, sollte man das Leitungswasser regelmäßig darauf testen lassen. Eine Enthärtungsanlage könnte in dem Falle sinnvoll sein.

Testen Sie, ob Ihr Wasser in Köln gesundheitlich unbedenklich ist.

 

Wir informieren Sie rund um die Wasserqualität in Köln!

Mehr zur Wasserqualität Köln!

 

Zufriedene Kunden aus Köln

Viele unserer zufriedenen Kunden kommen aus Köln. Lassen auch Sie Ihre Wasserhärte und Wasserqualität prüfen.

Schnelle, einfache und preiswerte Analysen aus akkreditiertem Labor.
Unsere Wasseranalysen

Wir hoffen, dass wir Ihnen behilflich sein konnten hinsichtlich Köln Wasserhärte.

Referenzen zu Köln Wasserhärte:
[1] Wasserhärte Köln Infos von rheinenergie.com
[2] Stadt Köln: Informationen zur Wasserhärte in Kökn und zum Trinkwasser
[3] DVGW: Wasserhärte

Wasser in Ihrer Stadt testen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 219 536 91.