Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Wasserqualität Osnabrück

Gute Wasserqualität in Osnabrück

Drei Wasserwerke sorgen für die gute Wasserqualität in Osnabrück. Ein Drittel des Trinkwassers stammt aus dem Wasserwerk Düstrup, das die Stadtteile Voxtrup, Fledder, Schölerberg, Gretesch, Lüstringen, Nahne, Sutthausen, Kalkhügel und die südliche Innenstadt versorgt.1 Es ist mit einer in Deutschland einzigartigen Membran-Filtrationsanlage ausgestattet, welche unerwünschte Stoffe herausfiltert und den Härtegrad des Wassers herabsetzt. Mehr als ein Drittel des Trinkwassers fördert das Wasserwerk Thiene nördlich von Osnabrück. Es beliefert die Stadtteile Atter, Eversburg, Hellern, Westerberg und Wüste sowie die nördliche Innenstadt. Für die Stadtteile Dodesheide, Gartlage, Haste, Schinkel und Widukindland ist das Wasserwerk Wittefeld zuständig. Sie alle fördern ausschließlich Grundwasser, das fortlaufend getestet und saniert wird, um weiterhin eine gute Wasserqualität in Osnabrück gewährleisten zu können.

 

Wasserschutzgebiete und Grundwassersanierung erhalten Wasserqualität in Osnabrück

Die Wasserqualität in Osnabrück hängt neben der guten Aufbereitung von der Qualität des Grundwassers ab. Im gesamten Landkreis Osnabrück sind derzeit etwa die Hälfte der 50 Einzugsgebiete als Wasserschutzgebiete ausgewiesen. In Zukunft soll dies auf alle Einzugsgebiete ausgeweitet werden. Innerhalb der Stadt Osnabrück gibt es beispielsweise das Wasserschutzgebiet Düstrup-Hettlich im Bereich des Wasserwerks Düstrup. Erst 2012 wurde für die Wasserqualität in Osnabrück um den Trinkwasserbrunnen in Georgsmarienhütte  auf dem Harderberg ein Wasserschutzgebiet festgesetzt.

Auch die Maßnahmen zur Grundwassersanierung kommen der Wasserqualität in Osnabrück zugute. Betriebsstandorte, an denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wurde, oder immer noch wird, werden dabei aufbereitet. Beispielsweise sind es Mineralöle oder chlorierte Kohlenwasserstoffe aus Tanklagern oder der metallverarbeitender Industrie, die aus dem Grundwasser entfernt werden. Die Maßnahmen zum Grundwasserschutz scheinen zu wirken; Selbst Sommeliers haben die Wasserqualität in Osnabrück getestet und den guten Geschmack des Trinkwassers bestätigt.

 

Wasserqualität in Osnabrück auch zuhause testen

An 1.400 Grundwassermessstellen wird die Wasserqualität in Osnabrück regelmäßig durch den Fachbereich Umwelt und Klimaschutz kontrolliert. Doch trotz der offiziellen Kontrollen sollte man Leitungswasser generell zuhause testen lassen. Die Wasserversorger sind nur bis zur Abgabe an die Haushalte für die Trinkwasserqualität zuständig. Nach der Abgabe sind die Hauseigentümer für die Instandhaltung der Trinkwasserinstallation und damit für die Qualität des Wassers verantwortlich. Leitungswasser ist nicht steril. Ein Temperaturanstieg in den Leitungen aufgrund mangelnder Isolation kann schon zur Verkeimung beitragen. Auch lang stagnierendes Wasser oder Korrosionsschäden an den Rohren können zu übermäßiger Keimbildung führen. Das Wasser könnte auch mit Schwermetallen aus alten, kaputten Leitungen belastet sein. Entsprechende Tests können Schäden ausfindig machen und gesundheitliche Beeinträchtigungen vorbeugen.

 

Quellen zum Thema:

1 Stadtwerke Osnabrück AG: Wasserversorgung der Stadt Osnabrück

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.