Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Ein Wassertest in Siegen

Der Wasserverband Siegen-Wittgenstein und das örtliche Gesundheitsamt führen regelmäßig Wassertests in Siegen durch, um den einwandfreien Zustand des Trinkwassers gewährleisten zu können. Das Wasser stammt zum Großteil aus der Obernau- und der Breitenbachtalsperre. Den Talsperren sind jeweils Aufbereitungsanlagen nachgeschaltet, die enthaltene Mikroorganismen und Schadstoffe entziehen.

Stoffe, die hinzugegeben werden, dienen der Reinigung und Desinfizierung. Dazu gehören z.B. Chlordioxid, Natronlauge oder Natriumhypochlorit (Chlorbleichlauge). Die Wassertests in Siegen werden in den Aufbereitungsanlagen auch durchgeführt, um sicher zu gehen, dass die Zusatzstoffe vorgegebene Grenzwerte nicht überschreiten.


Von der Quelle bis zum Verbraucher

  • Wassertests werden in Siegen werden regelmäßig durch den Wasserverband und das Gesundheitsamt durchgeführt.   
  • Die Wassertests in Siegen geschehen lückenlos von der Förderung über die Aufbereitung bis zur Lieferung.   
  • Die meisten Verschmutzungen des Trinkwassers kommen in den hauseigenen Trinkwasseranlagen vor.   
  • Kontrollen durch ein spezialisiertes Wasserlabor können eine Keimbelastung des Trinkwassers, z.B. durch Legionellen oder Pseudomonas, aufdecken.


Wassertests werden in Siegen lückenlos von der Förderung über die Aufbereitung bis zur Lieferung an die Verbraucher durchgeführt. Ins Wasserlabor gehen dabei sowohl die Rohwässer vor der Aufbereitung, als auch die Reinwässer nach der Behandlung. Der Verband kontrolliert im Jahre aus etwa 3.500 Proben bis zu 38.000 Einzelparameter, die in jedem Punkt der Trinkwasserverordnung (TVO) entsprechen müssen. Die Ergebnisse der Wassertests in Siegen sind auf der Website des Wasserverbandes einzusehen.
    

Tipps:

  • Wasser, das länger als vier Stunden in der Leitung stagnierte, gilt schon als abgelaufenes Lebensmittel. Daher sollte man es erst eine Weile ablaufen lassen, bevor man es zum Verzehr gebraucht.   
  • Da Warmwasserleitungen häufiger von Verkeimung betroffen sein können, sollte man Wasser zum Verzehr aus der Kaltwasserleitung entnehmen.   
  • Wasserhahn, Ausguss und Becken sollten regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden, da sie durch mangelnde Hygiene zur Bakterienquelle werden können.


Leitungswasser in Siegen im Wasserlabor testen

Die regelmäßigen Wassertests durch den Versorger und die Behörden in Siegen garantieren eine unbedenkliche Qualität des Trinkwassers zum Verzehr. Jedoch geschehen die meisten Verschmutzungen des Wassers in den hauseigenen Trinkwasserinstallationen. Falsche Temperatureinstellungen, mangelnde Isolierung der Rohre oder Korrosionsschäden an den Leitungen können zur Verkeimung des Wassers, beispielsweise durch Legionellen, führen.

Durch mangelnde Wartung, nicht fachgerechte Installation oder defekte Rückflussverhinderer können etwa Bakterien der Art Pseudomonas aeruginosa das Trinkwasser belasten. Wassertests in Siegen durch spezialisierte Wasserlabors können klären, ob eine Keimbelastung im Leitungswasser vorliegt.

 

Referenzen Wassertest Siegen:
Wassertest Siegen: Wasserversorger

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.