Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Kostenfreie Beratung    Tel. 0711 - 99 70 96 91

Leitungswasser Test

Leitungswasser Test Ergebnis

Wie kommen Verunreinigungen ins Leitungswasser trotz der Wasserversorger?

Die Wasserversorger achten mit hoher Zuverlässigkeit auf die Wasserqualität im Versorgernetz. Das Trinkwasser zählt zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln Deutschlands. Jedoch fallen die häufigsten Quellen von Verunreinigungen im Leitungswasser in den Verantwortungsbereich der Objekteigentümer (Wohnung/Haus), Verwalter und Nutzer. Daher liegen die Ursachen für Bakterien und Schwermetalle meist in der jeweiligen Hausinstallation. In Altbauten sind veraltete Rohrleitungen und die mangelnde Wartung Grund für Schadstoffeinträge von z.B. Blei, Kupfer oder Bakterien. Je nach Stagnationszeit des Wassers in den Leitungen können aber auch Schadstoffe in Neubauten ins Leitungswasser gelangen. Daher raten wir dazu, dass Sie grundsätzlich Kaltwasser vorlaufen lassen, bevor Sie es trinken.

Wie lange lässt man das Leitungswasser vorlaufen?

Halten Sie Ihren Finger unter das fließende Kaltwasser. Sie bemerken nach einiger Zeit eine Veränderung der Temperatur. Wenn Sie kaltes, frisches Leitungswasser spüren, haben Sie den Vorlauf lange genug getätigt. Es kommt nun das frische Wasser vom Versorger aus Ihrem Wasserhahn und nicht mehr das Leitungswasser, welches z.B. über Nacht lange in den Leitungen stand.

Leitungswasser Test: Mehr über sein Wasser erfahren

Wir empfehlen, dass Sie Ihr Leitungswasser testen, d.h. das Wasser, welches im Wasserhahn oder in den Wasserleitungen steht. Hierfür entnimmt man entweder das direkte Wasser aus ddem Hahn (ohne Vorlauf) oder man entnimmt nach 1 Liter Vorlauf das Wasser.
Die Probenahme ist sehr leicht und wird in unserer Anleitung verständlich beschrieben. Sie benötigen für die Probenahme und das Verständnis Ihres Analyseergbenisses keinerlei Vorkenntnisse.

Zum beliebtesten Leitungswasser Test

 

"Ich kann Sie weiterempfehlen. Der Leitungswasser Test entsprach meiner Erwartung und das Ergebnis war sehr schön gemacht. Gerne wieder."
Sigrid aus Erlangen

Wann und warum sollte das Leitungswasser getestet werden?

Es kann immer wieder vorkommen, dass Schadstoffe, wie z.B. Schwermetalle oder krankheitserregende Keime ins Wasser gelangen. Diese sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen und lassen sich auch nicht "erschmecken". Ein Leitungswasser Test kann Ihnen Gewissheit geben.

Die Gründe für eine erhöhte Schadstoffkonzentration im Wasser liegen häufig in:

  • Wasserleitungen im Neubau (z.B. Kupfer)
  • Rohrleitungen im Altbau (z.B. Blei)
  • Armaturen, Wasserhähne (z.B. Nickel)
  • Mangelnde Wartung bei Wasserfiltern (z.B. Bakterien)
  • Poröse Dichtungen und mangelnde Installation
  • Leerstehende Wohnungen (Stagnationswasser)
  • Kaum benutze Wasserhähne, Duschen etc.
  • Zu niedrige Warmwassertemperatur, zu hohe Kaltwassertemperatur

Trinkwassertest Komplett durchführen Bei unseren Kunden beliebt: Der Trinkwassertest Komplett

Der Trinkwassertest Komplett ist der größte und beliebteste Leitungswasser Test aus unserem Sortiment. Der Test deckt viele Bakterien und Keime, Schwermetalle und auch Mineralstoffe (inkl. Wasserhärte) ab. Mit diesem Test bleiben keine Fragen mehr offen. Der Test beinhaltet alle Parameter aus 4 Wasseranalysen!


Trinkwassertest Komplett beinhaltet die Parameter von folgenden Wasseranalysen unseres Sortiments:

  • Wassertest Rohrleitung
  • Säugling Wasseranalyse
  • Wassertest Bakterien
  • Wassertest Chemisch

 

Zum Leitungswasser Test

 

 

Leitungswasser Test

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.