Tel: 0711 - 99 70 96 91

                    SSL Zertifikat                   

Leitungswasser in Ingolstadt

  • Kontrollen durch den Versorger
  • Kontrollen in den Wohnungen finden nicht statt
  • Selbst Leitungswasser testen

Wann ist eine Analyse notwendig?

  • Verdacht auf schlechte Wasserqualität
  • Mangelnde Wartung der Installation
  • Verkeimter Wasserhahn

Leitungswasser in Ingolstadt

  • Kontrollen durch den Versorger
  • Kontrollen in den Wohnungen finden nicht statt
  • Selbst Leitungswasser testen

Wann ist eine Analyse notwendig?

  • Verdacht auf schlechte Wasserqualität
  • Mangelnde Wartung der Installation
  • Verkeimter Wasserhahn

Das Leitungswasser in Ingolstadt

Wie können Verunreinigungen im Leitungswasser in Ingolstadt entstehen?

Die Qualität von Leitungswasser hängt von vielen unterschiedlichen Inhaltsstoffen ab und kann in Ingolstadt anders sein als in anderen deutschen Städten. Mikrobiologische und chemische Parameter dienen zur Bestimmung der Leitungswasserqualität. Besondere Beachtung wird dabei Mineralstoffen, Schwermetallen, Keimen und der Wasserhärte geschenkt.

Der Wasserversorger in Ingolstadt, die Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR, prüft das Leitungswasser auf seine Qualität, bevor er es in das Versorgungsnetz einspeist. Diese Kontrollen sollen sicherstellen, dass die Vorgaben der deutschen Trinkwasserverordnung eingehalten werden.

Es kann jedoch vorkommen, dass das Leitungswasser belastet ist, wenn es aus dem heimischen Wasserhahn kommt. In vielen Fällen kann dies an der eigenen Hausinstallation liegen. Schwermetalle können durch kupfer- oder bleihaltige Rohre ins Leitungswasser gelangen. Hiervon ist besonders das sogenannte Stagnationswasser betroffen, da es meist über Nacht in den Leitungen steht. Dieses Wasser sollte nicht konsumiert werden, da es ein gesundheitliches Risiko darstellt.

Belastungen des Leitungswassers durch Keime stellen ebenfalls eine Gefahr für die Gesundheit dar. Sie gelangen zumeist über den Wasserhahn ins Leitungssystem. Dort können sie sich einnisten und vermehren.

Das Tückische an diesen Verunreinigungen und Belastungen ist, dass sie häufig nicht bemerkt werden. Mit einer Wasseranalyse können Sie die Qualität von Ihrem Leitungswasser in Ingolstadt ermitteln und Aufschluss über mögliche Belastungen erhalten.

 

Leitungswasser aus Ingolstadt ist von ausgezeichneter Qualität

Das Leitungswasser in Ingolstadt entspricht den hohen Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Da es natriumarm (6 mg/Liter) ist, eignet es sich außerdem für die Zubereitung von Babynahrung.1

Mithilfe von zehn Tiefbrunnen (115 bis 237 Meter tief) und zwei Flachbrunnen (9,5 bis 13 Meter tief) wird das Trinkwasser ausschließlich aus dem Grundwasservorkommen generiert. Das Grundwasser aus 3 bis 10 Metern Tiefe wird nicht genutzt, da es oftmals noch mit Pestiziden und Nitrat belastet ist.

Für die Trinkwasserversorgung der 157.000 BürgerInnen sind vier Wasserwerke und der Wasserhochbehälter „Hallerschlag“  zuständig. Insgesamt 615 Kilometer Leitungen sorgen dafür, dass jeder Haushalt in Ingolstadt und den Randgemeinden mit Leitungswasser versorgt wird.2

Im Wasserwerk I „Am Krautbuckel“ wird Grundwasser mit zwei Kreiselpumpen aus zwei Tiefbrunnen gefördert (ca. 420 m³/Stunde). Südlich der Donau, im Wasserwerk II „Buschletten“  fördern ebenfalls zwei Brunnen etwa 1.240m³/Stunde an Grundwasser. Das dritte Wasserwerk „Am Augraben“ wurde im Jahr 2006 in Betrieb genommen. Es ist das wichtigste Wasserwerk in Ingolstadt und beliefert auch die Gemeinde Gaimersheim mit Leitungswasser. Die Gesamtgewinnungsleistung der drei dortigen Tiefbrunnen beträgt circa 1.100 m³/Stunde Grundwasser. Das Wasserwerk „Im Gerolfinger Eichenwald“ kann im Rahmen einer Führung auch besichtigt werden. Dort werden etwa 576 m³/Stunde an Wasser gewonnen.3

 

Leitungswasser in Ingolstadt selber testen

Unsere Wasseranalyse können Ihnen aufzeigen, ob Ihr individuelles Leitungswasser in Ingolstadt verunreinigt ist. Wenn Sie noch Fragen zum Leitungswasser in Ingolstadt oder anderen Städten haben, mehr über unsere Wasseranalysen und über die Probenahme erfahren möchten, beraten wir Sie gerne.

Sie erhalten von uns ein übersichtliches und informatives Ergebnis. So wird Ihnen die Qualität von Ihrem Leitungswasser in Ingolstadt sofort ersichtlich. Falls Sie noch Fragen zu Ihrem Ergebnis haben, beantworten wir diese gerne!
Das ist Service!

Unsere Kunden aus Ingolstadt sind sehr zufrieden mit unserer Überprüfung ihres Leitungswassers.

 

Quellen zum Thema:

1 Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR: Qualität des Leitungswassers in Ingolstadt

2 Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR: Flyer zum Thema Leitungswasser in Ingolstadt

3 Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR: Wasserversorgung in Ingolstadt

 

Unsere Wasseranalysen

Schnelle Lieferung

Versicherter Versand zu Ihnen nach Hause. Lieferzeit: 1-3 Tage.

Bewährte Qualität

Die original Wasseranalyse aus unserem deutschen Labor.

Schnelle Ergebniszustellung

Direkt nach Fertigstellung erhalten Sie Ihr persönliches Ergebnis.

Experten-Beratung

Haben Sie Fragen zu Analyse oder Ergebnis? Ihr schneller Draht zu uns: 0711 70 70 85 94.